Abenteuer Recherche: Unser erster Einbruch

09.10.2014 — Was das Bücherschreiben spannend macht

Letzte Woche haben wir unseren ersten Einbruch verübt. Für einen guten Zweck natürlich. Da lag sie, die Burg, der perfekte Schauplatz für den nächsten historischen Roman, leer, verwahrlost, aber leider auch abgeschottet hinter einer Mauer, versehen mit einem eindeutigen Schild: Privatbesitz – betreten verboten. Da half nur eins: Durch den Zaun quetschen, das Verbotsschild ignorieren, über wackelige Mauern klettern, jeden Winkel erkunden und heimlich Fotos schießen. Jetzt haben wir nicht nur einen tollen Schauplatz, sondern auch einmal das getan, was die Helden unserer Krimis ständig machen. Doppelte Recherche sozusagen.

zur Übersicht

Die nächsten Termine

Keine Veranstaltungen geplant