Weihnachten im Mittelalter

19.12.2015 — Von Krippenspielen und Paradiesbäumen

Bald ist Weihnachten. Auch in unserem aktuellen Roman. Aber wie haben die Menschen im Mittelalter dieses Fest begangen? Tannenbäume gab es noch nicht, auch keine Weihnachtsmänner in roten Mänteln. Einige andere Traditionen reichen jedoch bis ins Mittelalter zurück. So gab es Geschenke für die Kinder, allerdings schon am Nikolaustag, so wie heute noch in den Niederlanden. Außerdem wurden Krippenspiele aufgeführt, und auf Märkten Lebensmittel für den langen Winter, aber auch Leckereien verkauft. Und am 24. Dezember, dem Adam und Eva Tag, wurden Paradiesbäume aufgestellt und mit Äpfeln behängt. Vielleicht entwickelten sich daraus ja die Weihnachtsbäume, denn die wurden ursprünglich ja auch mit Früchten und Nüssen behängt …

zur Übersicht

Die nächsten Termine

Keine Veranstaltungen geplant